Feuer in Fritzlar

Bei einem Wohnhausbrand im Fritzlarer Stadtteil Geismar sind eine Frau und drei Hunde ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Feuerwehr hat am Mittwoch eine tote Frau und drei tote Hunde in einem brennenden Haus in Fritzlar-Geismar (Schwalm-Eder) gefunden. Nach Angaben der Polizei war am Nachmittag ein Wohnhaus im Verdiweg in Brand geraten. Die Befürchtung, dass sich noch eine Person in dem Gebäude aufhielt, bestätigte sich. Es soll sich nach ersten Erkenntnissen um die Bewohnerin des Hauses handeln.

Feuerwehr hat keine Chance

Wie das nordhessische Nachrichtenportal nh24.de berichtet, sollen beim Eintreffen der Feuerwehr bereits Flammen aus dem Dach geschlagen seien. Ein schnelles Vordringen ins Gebäude sei aufgrund der starken Rauch- und Hitzeentwicklung nicht möglich gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es laut der Polizei nicht.

Sendung: hr1, 08.01.20, 17 Uhr