Bei einem Wohnhausbrand in Hünfeld (Fulda) mussten am Sonntag zwei Bewohner von der Feuerwehr gerettet werden.

Die beiden Geretteten erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten durch Rettngskräfte versorgt werden, teilte die Polizei mit. Zwei weitere Bewohner konnten selbst ins Freie flüchten. Der Brand war im Keller es Wohnhauses ausgebrochen, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, so die Beamten. Die Schadenshöhe war noch unbekannt.