Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ein Toter bei Wohnungsbrand in Kassel

Ein Feuerwehrmann blickt in der Nacht auf ein mehrstöckiges, hellerleuchtetes Wohnhaus. Auf seinem Rücken ist die Aufschrift "Feuerwehr Kassel" zu lesen. Auf dem Boden sind Schläuche ausgerollt.

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Kassel ist in der Nacht auf Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Weitere Bewohner konnten von der Feuerwehr gerettet werden.

Der Brand war nach Angaben der Kasseler Feuerwehr in den frühen Morgenstunden im ersten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Holländischen Straße ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung sei mehreren Bewohnern der Fluchtweg versperrt gewesen.

Insgesamt konnte die Polizei acht Personen aus dem brennenden Gebäude befreien. Dabei seien mehrere Drehleitern zum Einsatz gekommen.

Brandursache unklar

Der Brand konnte gegen 4.30 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Bei der Begehung einer Wohnung im Erdgeschoss stießen die Einsatzkräfte auf den leblosen Körper eines Mannes. Die Identität des Toten und die genaue Todesursache sind noch unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Insgesamt waren nach Angaben der Feuerwehr rund 50 Einsatzkräfte sowie fünf Rettungswagen im Einsatz. Was den Brand verursacht hat, ist noch unklar. Der Sachschaden liegt nach Schätzungen der Feuerwehr im oberen fünfstelligen Bereich.

Sendung: hr-iNFO, 27.03.2021, 9 Uhr.