Verkohlte Hähnchen-Nuggets haben einen Einsatz der Feuerwehr in Großalmerode (Werra-Meißner) ausgelöst.

Ein 17-Jähriger hatte sich den Snack nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Samstag im Ofen zubereiten wollen. Der müde Jugendliche sei aber eingeschlafen und die Nuggets seien dann verbrannt. Es entwickelte sich starker Rauch, weswegen der 17-Jährige sowie zwei weitere Hausbewohner - eine Frau und ein Kind - zur Untersuchung ins Krankenhaus kamen. Sie hätten alle wieder entlassen werden können, berichtete ein Polizeisprecher.