Wegen einer möglichen Verunreinigung mit Wildhefe hat der Großhändler Monolith Nord aus Rosengarten (Niedersachsen) das Gärgetränk "Kwas Taras Weiß" zurückgerufen.

Betroffen seien Flaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.12.2019 und der Chargennummer 27.08.19 B1, wie das Internetportal Lebensmittelwarnung.de der Bundesländer und des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bekanntgab. Die Flaschen wurden auch nach Hessen geliefert. Laut Lebensmittelwarnung.de kann es zu Gärungsprozessen und Druckaufbau kommen. Bei einzelnen Plastikflaschen könne sich möglicherweise der Deckel lösen oder der Flaschenboden bersten. Käufer können das Produkt zurückbringen. Der Kaufpreis werde erstattet.