Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found 20 Monate Haft für sexuelle Belästigung auf Feld

Justizia Sujet Gericht Urteil

Ein 33-Jähriger soll in 14 Fällen Frauen in einem Feld belästigt haben. Dafür ist er in Frankfurt zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Einige Zeuginnen hatten ihn aber als Täter ausgeschlossen.

Ein Frankfurter Schöffengericht hat am Donnerstag einen 33-Jährigen zu 20 Monaten Haft verurteilt, weil er Frauen auf einem Feld sexuell belästigt hat. Die Staatsanwaltschaft macht den Mann für eine Serie an Übergriffen Anfang des Jahres im Norden Frankfurts verantwortlich.

DNA-Spuren auf der Jacke eines Opfers

Dem Urteil zufolge konnten dem Angeklagten aber nur vier von 14 angezeigten Fällen nachgewiesen werden. Er soll sich dabei innerhalb weniger Wochen auf dem Fahrrad von hinten den Joggerinnen und Spaziergängerinnen genähert haben.

Dann habe er den Frauen auf den Po geschlagen. In einem Fall soll es auch zu einer sexuellen Nötigung gekommen sein. Danach waren auf der Jacke der Frau DNA-Spuren des Angeklagten gefunden worden.

Einige Zeuginnen schlossen Angeklagten als Täter aus

Der 33-Jährige äußerte sich im Prozess nicht. Sein Verteidiger kündigte Berufung gegen das Urteil an. Die Taten seien nicht zweifelsfrei nachgewiesen.

Einige Zeuginnen hatten den Angeklagten im Gerichtssaal als Täter ausgeschlossen. Auch sein Fahrrad beschrieben sie alle sehr unterschiedlich.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen