Audio

Audioseite 46jähriger in Bergen-Enkheim niedergeschossen

Schüesse in Bergen-Enkheim

Ein 46-jähriger Mann ist im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim niedergeschossen und schwer verletzt worden. Die Hintergründe der Tat sind noch vollkommen unklar.

Nach Darstellung der Polizei hatte das Opfer seinen Wagen am Samstagabend gegen 19.55 Uhr in der Schlesierstraße im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim geparkt. Unmittelbar nachdem der 46-Jährige ausgestiegen war, sei eine Person auf ihn zugetreten und habe das Feuer eröffnet. Der Angeschossene wurde mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Vom Täter keine Spur

Der Täter flüchtete unerkannt, Polizei und Spurensicherung sperrten den Tatort ab. Trotz einer zeitnah eingeleiteten Fahndung im Umfeld des Tatorts, konnte der Täter bislang nicht ausfindig gemacht werden. "Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos", teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Geflüchtete wird als etwa 1,80 Meter groß mit normaler Statur beschrieben. Zum Tatzeitpunkt soll er dunkle Kleidung, darunter eine schwarze Baseballkappe getragen haben. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Tötung.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen