Bei einem Brand im Frankfurter Nordend ist am Donnerstag ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden.

Nach Feuerwehrangaben brannten ein Dachstuhl und Teile der darunter liegenden Wohnung. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und verhinderte ein Ausbreiten der Flammen auf die unteren Geschosse. Die vom Brand betroffene Wohnung ist unbewohnbar. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.