Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Entflohener Häftling in Frankfurt festgenommen

Aussenansicht der JVA Preungesheim

Ein aus dem Gefängnis in Frankfurt-Preungesheim entflohener Häftling ist wieder eingefangen worden. Der Mann war vor gut zwei Monaten über einen fünf Meter hohen Gefängniszaun geklettert.

Nach mehr als zwei Monaten auf der Flucht hat die Polizei einen entflohenen Häftling in Frankfurt festgenommen. Der 39-Jährige hatte am Dienstag im Stadtteil Sossenheim zunächst versucht, mit dem Fahrrad und später zu Fuß den Beamten zu entkommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Schließlich konnte die Polizei aber den Aufenthaltsort des Mannes ermitteln und den 39-Jährigen zurück in die Justizvollzugsanstalt nach Frankfurt-Preungesheim bringen.

Flucht unter Aufsicht

Der Mann war am 1. August während eines Hofgangs über den mehr als fünf Meter hohen Zaun des Gefängnisses geklettert und geflüchtet.

Warum er fliehen konnte, blieb unklar. Personalmangel habe keine Rolle gespielt, hatte ein Sprecher des Justizministeriums damals erklärt. In der Zeit seien mehr Aufsichtspersonen als vorgeschrieben auf dem Gelände gewesen. Nach Angaben der Ermittler sitzt der Mann wegen eines Drogendelikts hinter Gittern.

Sendung: hr1, 09.10.2019, 16:30 Uhr