Wegen ein wenig Haushaltszucker ist am Mittwochabend ein Haus in Frankfurt evakuiert worden.

Polizisten hatten bei einer Wohnungsdurchsuchung das weiße Pulver für möglichen Sprengstoff gehalten. Erst nachdem Experten des Landeskriminalamts Entwarnung gegeben hatten, durften die Bewohner zurück. Die Beamten nahmen einen 38-Jährigen fest. Sie hatten den mit Haftbefehl gesuchten Mann in der Wohnung vermutet.