Weil er im Gefängnis Frankfurt Preungesheim einen Brand gelegt hatte, hat das Landgericht einen Häftling in die Psychiatrie eingewiesen.

Es folgte im am Donnerstag veröffentlichten Urteil dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die den 36-Jährigen als Gefahr für die Allgemeinheit ansah. Der Mann hatte Kleidung angezündet. Wegen des Rauchs wurden 150 Insassen kurzfristig verlegt.