Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Frankfurter stirbt an Stichverletzungen

Blaulicht

Im Frankfurter Stadtteil Preungesheim ist ein 57-jähriger Mann erstochen worden. Tatverdächtig ist ein 30-Jähriger. Offenbar hatte es einen Streit auf einem Gehweg gegeben.

Ein 57-jähriger Frankfurter ist bei einem Streit tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, geriet der Mann am Samstagmorgen gegen 7.40 Uhr aus noch unbekannten Gründen im Frankfurter Stadtteil Preungesheim mit einem 30-jährigen Frankfurter in Streit. Auf einem Gehweg habe der tatverdächtige 30-Jährige dem Kontrahenten Stichverletzungen zugefügt, an denen der 57-Jährige kurz darauf starb.

Der mutmaßliche Täter sei zunächst geflüchtet, konnte jedoch kurz darauf festgenommen werden, so die Polizei. Er soll noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Ob die beiden Männer sich kannten, sei noch unklar.

Weitere Details wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen.

Sendung: hr3, 22.09.2019, 14.00 Uhr