Polizei und Stadt in Frankfurt ziehen eine positive Weihnachtsmarkt-Bilanz.

Es habe keinen Raub, aber etwas mehr Taschendiebstähle als zuletzt gegeben. Insgesamt nahmen die Beamten 44 Strafanzeigen auf. Größter Aufreger war eine Teilräumung wegen eines herrenlosen Koffers in einer Mülltonne. Insgesamt kamen 2,8 Millionen Besucher, so die Stadt.