Eine 59-Jährige ist in Frankfurt mit ihrem Auto in das Schaufenster eines Lebensmittelladens gefahren.

Nach ersten Erkenntnissen kam die Frau am Dienstagnachmittag während des Parkens wegen "einer medizinischer Ursache" auf das Gaspedal, so dass sie mit dem Fahrzeug über den Gehweg hinaus in den Laden fuhr und in dem Geschäft zum Stehen kam, wie die Polizei mitteilte.

Die Autofahrerin und eine 61 Jahre alte Kundin erlitten demnach einen Schock und wurden vor Ort von Rettungskräften versorgt. Weitere Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Der Schaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Zehntausend Euro.