Audio

Verletzte bei Verfolgungsjagd in Fulda

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle hat ein Autofahrer in Fulda eine Fußgängerin angefahren. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Mann sei am Freitagvormittag gegen 10.40 Uhr mit seinem schwarzen BMW zunächst einer Streife aufgefallen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Als sie das Auto kontrollieren wollten, fuhr der 21-Jährige den Angaben zufolge davon. Kurz darauf sei es auf dem Gallasiniring im Fuldaer Ostend zum Zusammenstoß mit der 71 Jahre alten Fußgängerin gekommen.

Frau mit Gehhilfe unterwegs

Die Polizisten hätten den Unfall selbst nicht gesehen, weil sie nicht direkt hinter dem Auto das Mannes gewesen seien, berichtete die Staatsanwaltschaft. Sie konnten dann aber den seinerseits leicht verletzten 21-Jährigen vor Ort festnehmen.

Die Fußgängerin, die mit einer Gehhilfe unterwegs war, kam in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, soll nun ein Gutachter herausfinden. Auf dem Gallasiniring herrscht an dieser Stelle Tempo 30.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen