Audio

Audioseite B26 nach Unfall gesperrt

Im Vordergrund sieht man rechts die zerbeulte Front eines weißen Kleintransporters - hinten ist der Unfallgegener, ein umgestürzter blauer Pkw zu sehen.

Ein Transporter ist am Samstag auf der B26 bei Riedstadt mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei wurden mindestens fünf Menschen verletzt - einer davon schwer. Die Bundesstraße musste über zwei Stunden gesperrt werden.

Auf der Bundesstraße 26 kam es am Samstagnachmittag bei Riedstadt-Wolfskehlen (Groß-Gerau) zu einem schweren Unfall. Um kurz vor 17 Uhr waren der Transporter und der Pkw frontal zusammengestoßen. Dabei gab es mindestens fünf Verletzte - darunter ein Mensch, der durch den Aufprall schwer verletzt wurde. Das bestätigte die Polizei dem hr.

Bundesstraße über zwei Stunden vollgesperrt

Das Auto lag nach dem Unfall schwer beschädigt auf der Seite, auch der Transporter wurde beschädigt. Noch ist laut Polizei unklar, wie hoch der materielle Schaden ist. Auch zur Unfallursache konnte sie zunächst noch nichts sagen.

Die Bundesstraße musste nach dem Unfall über zweieinhalb Stunden gesperrt werden - beide Fahrspuren waren in dieser Zeit dicht. Erst gegen 19:30 Uhr, als die Unfallfahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt war, öffnete die Polizei die Straße wieder für den Verkehr.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen