Weil sie zwölf Kilogramm Kokain in 15 Milchpulverdosen von Brasilien nach China transportieren wollte, ist eine Frau vom Landgericht Frankfurt zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

Die Kammer verhängte am Dienstag eine Strafe von fünf Jahren und acht Monaten. Die Reise endete für die 24-Jährige im Januar dieses Jahres am Frankfurter Flughafen, wo ein Drogenspürhund auf den Koffer mit dem Dosen aufmerksam wurde. Bereits in ihrer ersten Vernehmung gab die Kurierin an, in ihrer chinesischen Heimat von Hinterleuten nach Brasilien geschickt worden zu sein.