Bei einem Unfall auf der A7 bei Niederaula (Hersfeld-Rotenburg) ist am Montag eine fünfköpfige Familie schwer verletzt worden.

Laut Polizei war ein 41 Jahre alter Autofahrer aus ungeklärter Ursache gegen das Heck eines Sattelzugs geprallt und ins Schleudern geraten. Der Mann, seine 32-jährige Ehefrau sowie die 4, 6 und 13 Jahre alten Kinder kamen zum Teil mit Hubschraubern ins Krankenhaus. Die A7 war nach Polizeiangaben rund zwei Stunden gesperrt, es bildete sich ein fünf Kilometer langer Stau.