Ein Autofahrer hat am Mittwoch in Frankfurt laut Polizei mutmaßlich eine rote Ampel überfahren.

Er erfasste einen Fußgänger. Der 28-Jährige erlitt bei dem Unfall im Europaviertel schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er habe bei Grün an einer Fußgängerampel die Straße überqueren wollen. Vermutlich habe der 46 Jahre alte Fahrer des Wagens die rote Ampel missachtet. Die Ermittlungen dauerten zunächst noch an.