Eine Brücke ist in die Ladefläche (mit Zementsäcken) eines LKWs gekracht. Das Führerhaus ist leicht gequetscht durch die schwere Last der Brücke.

Ein Lastwagen ist in Bensheim gegen eine Brücke geprallt und hat diese zum Einsturz gebracht. Erst Stunden später konnten die Brückenteile von der Straße geräumt werden.

Audiobeitrag

Audio

Fußgängerbrücke eingestürzt: Straße nach Lkw-Unfall wieder freigegeben

Lkw reißt Brücke ein
Ende des Audiobeitrags

Ein Lastwagen ist am Freitagmittag in Bensheim (Bergstraße) nahe der Weststadthalle gegen eine Fußgängerbrücke geprallt. Diese stürzte daraufhin ein. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der 39 Jahre alte Fahrer des Lkw eingeklemmt und musste befreit werden. Er wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.30 Uhr auf dem Berliner Ring. Der Fahrer soll nach dem Aufladen von Baumaterial bei einem Baumarkt vergessen haben, den Kranaufleger wieder einzufahren. Mit diesem war er an der Brücke hängengeblieben, die auf den Lkw einstürzte. Laut Polizei befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fußgänger auf der Brücke.

Videobeitrag

Video

Lastwagen reißt Brücke nieder - Fahrer verletzt

Die Brücke
Ende des Videobeitrags

200.000 Euro Schaden - plus Kosten für Wiederaufbau

Mit zwei Kränen wurden die eingestürzten Brückenteile den Angaben nach am Freitagabend zur Seite gezogen und der Berliner Ring für den Verkehr wieder freigegeben. Wegen der Bergungsarbeiten blieb die Straße am Freitag über Stunden gesperrt.

Der Schaden an der Brücke und dem Lkw liegt bei rund 200.000 Euro, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag mitteilte. Hier seien allerdings noch nicht die Kosten für den Wiederaufbau der Brücke mit eingerechnet.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen