Wegen einer Bombendrohung hat die Polizei am Montag ein Gebäude der Universität Kassel geräumt.

Dort sei eine Sitzung der Kasseler Stadtverordneten geplant gewesen, sagte ein Sprecher. Es sei eine Mail mit großem Verteiler eingegangen, in der "mit mehreren Rohrbomben und Sprengsätzen" gedroht worden sei.

Gefunden wurde laut Polizei nichts. Der Einsatz wurde am frühen Abend beendet. Man werde gegen den unbekannten Absender ermitteln. Weitere Details nannte der Sprecher zunächst nicht.