Vom Geldautomaten ist nur noch die Hülle übrig geblieben.
Vom Geldautomaten ist nur noch die Hülle übrig geblieben. Bild © JR

Die Polizei steht nach einer Geldautomatensprengung im Dillenburger Bahnhof vor vielen Fragezeichen. Täter und Beute sind spurlos verschwunden.

Im Bahnhof von Dillenburg ist in der Nacht zum Dienstag ein Geldautomat gesprengt worden. Wie ein Polizeisprecher in Gießen am Morgen sagte, hatte eine Zeugin ein dumpfes Geräusch im Bahnhofsgebäude gehört und die Polizei alarmiert. Eine Streifenwagenbesetzung entdeckte kurz darauf den zerstörten Automaten.

Polizei sucht Zeugen

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur – ebenso wie vom erbeuteten Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei hofft auf Zeugen, die in der Nacht gegen 2.50 Uhr verdächtige Personen oder Autos im Bereich des Bahnhofs gesehen haben.

Geprüft werden muss auch, ob Schäden an dem Gebäude entstanden sind. Die Täter hatten nach ersten Erkenntnissen ein Gasgemisch in den Automaten eingeleitet und gezündet und damit die Explosion ausgelöst.

Sendung: hr1, 9.4.2019, 7 Uhr