Ein Mann soll an einem Geldautomaten in Darmstadt eine Skimming-Vorrichtung angebracht haben, um Daten von Bankkunden auszuspähen.

Der 44-Jährige wurde am Samstag bei Lorsch (Bergstraße) festgenommen und kam in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Bei seiner Festnahme hatte er eine Tasche mit 1.300 Euro Bargeld dabei.