Ein Insektenhändler , der auf einer Tauschbörse geschützte Falter angeboten hatte, ist am Montag vom Amtsgericht in Frankfurt zu 2.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Ermittler hatten die Schmetterlinge bei einer Routinekontrolle entdeckt. Der Mann hatte vor seiner Heimreise nach Frankreich 2.000 Euro Kaution hinterlegen müssen. Zum Gerichtstermin war er nicht erschienen.