Wegen eines illegalen Autorennens mitten in Frankfurt sind zwei junge Männer zu Geldstrafen verurteilt worden.

Ein 25-Jähriger muss nach dem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt vom Donnerstag 3.200 Euro (80 Tagessätze) bezahlen, ein 22-Jähriger 4.900 Euro (70 Tagessätze). Beide erhielten eine zehnmonatige Führerscheinsperre. Die Raser waren im Januar teils mit 130 km/h unterwegs gewesen. Nahe der Alten Oper gerieten sie in eine Blitzeranlage der Polizei. Ihre Identität wurde zweifelsfrei geklärt.