Wegen des unerlaubten Betreibens einer Hundebetreuung sind Eheleute vom Frankfurter Amtsgericht zu jeweils 15.000 Euro Geldbuße verurteilt worden.

Den 37 und 41 Jahre alten Angeklagten müssen zudem wegen Tierquälerei jeweils 800 Euro Strafe zahlen. Sie hatten über fünf Jahre rund 92.000 Euro eingenommen und einen jungen Trüffelhund gequält.