Polizisten haben am Frankfurter Flughafen einen 27-Jährigen festgenommen.

Er soll zusammen mit Komplizen im dänischen Kopenhagen auf drei Männer geschossen haben. Der Mann saß mit falschem Reisepass in einem Flieger aus Mexiko und wollte in die Türkei weiterreisen, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Er war bereits 2018 wegen Gewalttaten verurteilt worden.