Tatort in Hanau

Ein 71 Jahre alter Mann ist in Hanau getötet worden. Dringend tatverdächtig ist sein Sohn, der in Untersuchungshaft sitzt. Grund für die Auseinandersetzung sollen Erbstreitigkeiten gewesen sein.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Sohn tötet Vater - Familiendrama in Hanau

mt
Ende des Videobeitrags

Nachbarn alarmierten am Montagabend die Polizei, als sie einen heftigen Streit in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Hanauer Stadtteil Großauheim hörten. Als die Einsatzkräfte dort ankamen, fanden sie einen 71 Jahre alten Mann schwer verletzt. Für ihn sei aber jede Hilfe zu spät gekommen, sagte ein Polizeisprecher.

Erbstreit wohl Auslöser

Dringend tatverdächtig ist der 36 Jahre alte Sohn des 71-Jährigen. Er wurde noch am Tatort festgenommen und kam wegen des Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft. Er soll auf seinen Vater mit einem Messer eingestochen und auf ihn eingeschlagen haben. Was die genaue Todesursache war, ist noch unklar. Nach hr-Informationen war ein Erbstreit der Grund für die Auseinandersetzung.

Sendung: hr-fernsehen, maintower, 14.01.2020, 18.00 Uhr