Nach einem tödlichen Unfall auf der Insel Rügen ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und fahrlässigen Körperverletzung gegen einen Fahrer aus Hessen.

Der 60-Jährige war am Donnerstag mit seinem voll besetzten Geländewagen auf der B96 bei Samtens aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit zwei entgegenkommenden Autos kollidiert, wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte.

Ein 80-jähriger Mann wurde dabei tödlich verletzt, fünf weitere Menschen im Alter zwischen 78 und 37 Jahren schwer.