Audio

Toter bei Großbrand in Griesheim

Als die Feuerwehrleute bei einem brennenden Gartenbaubetrieb in Griesheim eintreffen, entdecken sie einen leblosen Mann. Trotz Reanimationsversuchen stirbt der 64-Jährige noch am Unfallort. Er hatte über dem Betrieb gewohnt.

Beim Brand eines Gartenbaubetriebs in Griesheim (Darmstadt-Dieburg) ist ein Mann ums Leben gekommen. Der 64-Jährige wurde am Samstagabend von den Einsatzkräften leblos in seiner über dem Betrieb liegenden Wohnung gefunden, wie das Polizeipräsidium Südhessen mitteilte. Trotz Reanimationsversuchen starb der Mann noch vor Ort. Der Schaden wird nach Angaben der Polizei auf 1,5 Millionen Euro geschätzt.

Einsatzkräfte bekommen Brand unter Kontrolle

Das Feuer zerstörte das Gebäude der Gartenbaufirma beinahe vollständig und griff auch auf das benachbarte Haus über. Über 100 Rettungskräfte waren im Einsatz und bekamen den Brand unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten bis Sonntagmorgen an.

Das Feuer ging wohl von der Wohnung des 64-Jährigen aus, die genau Brandursache ist noch unklar. Für ein Verschulden Dritter gibt es der Polizei zufolge derzeit keine Hinweise. Die Kriminalpolizei hat noch am Abend ihre Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen