Nach einem Arbeitsunfall auf dem Messegelände am Mittwochabend haben Einsatzkräfte insgesamt 132 Menschen vorsorglich untersucht.

Ein Mensch sei ins Krankenhaus gekommen, teilte die Feuerwehr mit. Drei Arbeiter hatten zuvor beim Messeaufbau über Hustenreiz geklagt. Die Messehalle wurde geräumt. Außerhalb bestehe keine Gefahr. Nach der Ursache wurde weiter gesucht.