Schwer beschädigtes Unfallauto.
Das Auto überschlug sich bei der Ausfahrt Griesheim. Bild © Keutz TV-News

Bei einem Unfall auf der A67 ist eine 81 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Sie war mit ihrer Enkelin in der Ausfahrt Griesheim verunglückt. Bereits am Morgen war ein 62-Jähriger nahe Hirschhorn verstorben.

Videobeitrag
Startbild Großmutter

Video

zum Video Großmutter stirbt bei Unfall mit Enkelin

Ende des Videobeitrags

In der A67-Ausfahrt Griesheim (Darmstadt-Dieburg) ist am Dienstagmittag eine 81 Jahre alte Frau aus dem Westerwaldkreis verunglückt. Ihre 30 Jahre alte Enkeltochter, die mit im Auto saß, wurde leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war das Auto gegen 12 Uhr von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und unter anderem auch ein Verkehrsschild touchiert. Dabei wurde die 81-Jährige aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt.

Unklar ist nach Polizeiangaben noch die Ursache und der genaue Unfallhergang. Die Beamten untersuchen auch noch, welche der beiden Frauen am Steuer saß. Die Anschlussstelle Griesheim wurde gegen 15 Uhr wieder freigegeben.

62-Jähriger stirbt bei Hirschhorn

Bereits am Dienstagmorgen gegen 6.20 Uhr war ein 62-Jähriger mit seinem Auto auf der B37 bei Hirschhorn (Bergstraße) in Richtung Eberbach (Baden-Württemberg) unterwegs. Kurz vor einem Tunnel kam das Auto nach links von der Straße ab, touchierte die Leitplanke und blieb stehen. Obwohl ihm sofort geholfen wurde, starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Die Polizei geht hier davon aus, dass der Tod des Mannes eine medizinische Ursache hat. Der Unfall an sich hätte unter normalen Umständen eigentlich nicht zum Tod eines Menschen geführt, sagte ein Sprecher.

Sendung: hr-iNFO, 6.11.2018, 15.00 Uhr