Rund sieben Wochen nach dem Felssturz an der Güterzugstrecke Wiesbaden-Koblenz hat die Deutsche Bahn die Strecke am Samstagmorgen wieder eingleisig in Betrieb genommen.

Am 9. Mai soll auch das zweite Gleis wieder geöffnet werden, wie die Bahn mitteilte. Am 15. März waren nahe dem Loreley-Felsen tonnenschwere Schieferplatten auf die Gleise gekracht. Verletzt wurde niemand.