Weil bei Glasfaserverlegungsarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden ist, mussten wegen Explosionsgefahr am Freitagvormittag drei angrenzende Häuser geräumt werden.

Nach Angaben der Polizei wurden zehn Personen vorübergehend evakuiert. Sechs Stunden später waren die Reparaturen beendet. Die Anwohner konnten in ihre Häuser zurückkehren.