Weil sie unter Umgehung der Zollvorschriften größere Mengen Edelstahlrohre aus China importiert hatten, sind zwei Geschäftsleute am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt wegen gewerbsmäßigen Schmuggels verurteilt worden.

Eine 51- Jährige muss drei Jahre ins Gefängnis, ihr 54 Jahre alter Mitarbeiter bekam zwei Jahre auf Bewährung.