Ein 25-Jähriger ist nach einem lebensgefährlichen Angriff am Bahnhof in Neu-Anspach (Hochtaunus) in Frankfurt zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Der 25-Jährige war mit zwei Männern auf einen Mann losgegangen, als dieser einen Handschlag verweigerte. Der Angeklagte stach mit einem Messer auf das Opfer ein und bedrohte ihn mit einer Schreckschusswaffe.