Für einen Angriff mit einem Teppichmesser und weitere Übergriffe auf seine Ex-Freundin ist ein Mann vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Die Richter gingen am Freitag unter anderem von gefährlicher und einfacher Körperverletzung aus. Im gravierendsten Vorfall hatte der betrunkene Mann die 36-Jährige mehrfach in Hals und Oberkörper gestochen. Danach wurde der 45-Jährige festgenommen und gestand. Aus der U-Haft kam er frei, wurde allerdings mit einer Kontaktsperre belegt.