Ein 30 Jahre alter Autofahrer muss für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis.

Laut Urteil des Amtsgerichts in Bad Hersfeld war er in Rotenburg/Fulda volltrunken mit 80 km/h bei erlaubten statt 30 km/h mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Dessen Fahrerin starb, der Beifahrer des Angeklagten wurde schwer verletzt. Im Prozess hatte der Beschuldigte behauptet, sein Beifahrer habe am Steuer gesessen. Das sah das Gericht aber als widerlegt an.