Ein 51 Jahre alter Bauunternehmer ist am Montag in Frankfurt zu gut drei Jahren Haft verurteilt worden.

Drei weitere Angeklagte erhielten Bewährungsstrafen. Die Firma hatte laut Urteil mit Scheinrechnungen Schwarzarbeit vertuscht. Dem Fiskus entstand ein Millionenschaden.