Nach einem spektakulären Einbruch in ein Juweliergeschäft in Frankfurt ist ein Mann zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

Das Landgericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass der 36-Jährige zusammen mit einem Komplizen über einen Mauerdurchbruch in den Tresorraum des Juweliers gelangt war und Schmuck und Bargeld im Wert von 610.000 Euro erbeutet hatte.