Wegen versuchten Totschlags ist ein 29-Jähriger am Freitag vom Landgericht Frankfurt zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Er hatte im Oktober in einer Einrichtung der Drogenhilfe auf einen 50-Jährigen mehrfach mit einem Messer eingestochen und diesen schwer verletzt. Zusätzlich wurde eine Drogentherapie angeordnet.