Nutzerfoto runder Regenbogen über Nauheim

Die drückend heißen Tage sind vorbei - doch bevor es richtig herbstlich wird, zeigt sich der Spätsommer von seiner schönsten Seite. Inklusive einer nicht alltäglichen Himmelserscheinung.

Videobeitrag

Video

zum Video Halo läutet spätsommerlich schöne Tage ein

hsk
Ende des Videobeitrags

Er war der Hingucker am Wochenende: Vielerorts war am Himmel eine Art "runder Regenbogen" zu sehen: ein Halo. Zu sehen war das Phänomen etwa in Offenbach, Niederdorfelden und Nauheim. "Dieser sogenannte Halo kann entstehen, wenn Licht auf die Eiskristalle in Schleierwolken trifft", erklärt hr-Wetterexperte Mark Eisenmann.

Diese seltene Wettererscheinung läutet in weiten Teilen Hessens eine spätsommerlich schöne Woche ein. Am Montag bleibt es vielerorts sonnig, nur im Norden tauchen auch mal Quellwolken auf. Die milden 18 bis 23 Grad laden zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Regen ist nicht zu erwarten.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur hr1.de Bildergalerie Das sind die schönsten Halo-Bilder der hr1-Hörer

Ende der Bildergalerie

Bis zu 27 Grad im Süden Hessen

Am Dienstag steigen die Temperaturen sogar noch einmal, an den wärmeren Orten Hessens im Süden können bis zu sommerlichen 26 Grad erreicht werden. Im Norden Hessens zeigen sich dagegen Wolkenfelder, die auch am Mittwoch bleiben werden.

Zur Mitte der Woche wird es dann noch einmal wärmer. Bis zu 27 Grad werden in Darmstadt und Umgebung erwartet. Ein richtiger Spätsommer eben. "Mit Temperaturen von 20 bis 27 Grad liegen wir im Normbereich für den Spätsommer", sagt hr-Wetterexperte Eisenmann.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 07.09.2020, 16.45 Uhr