Die Bundesanwaltschaft hat bisher keine Hinweise auf Mittäter beim rassistisch motivierten Anschlag von Hanau.

"Derzeit liegen keine Erkenntnisse zu möglichen Mittätern, Helfern, Mitwissern oder Einbindung in terroristische Strukturen oder Kontakte in terroristische Strukturen vor", sagte der Vize des Generalbundesanwalts, Beck, am Donnerstag im Landtags-Innenausschuss. Es handele sich um ein Zwischenergebnis der Ermittlungen. Der Vater des Täters werde als Zeuge geführt, es gebe keinen Hinweis auf Tatbeteiligung. Ein Ende der Ermittlungen sei noch nicht in Sicht.