Feuerwehrmann beim Löschen

Ein Kellerbrand in Erzhausen hat in der Nacht zum Sonntag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten gerettet werden.

Anwohner des Mehrfamilienhauses in Erzhausen ( Darmstadt-Dieburg) meldeten gegen 2 Uhr einen Brand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache im Keller des Gebäudes ausgebrochen.

Feuerwehr setzt Schaum ein

Alle Bewohner konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden in einer nahe gelegenen Schule untergebracht. Die Feuerwehr war mit dutzenden Einsatzkräften vor Ort, die Löscharbeiten zogen sich aufgrund des komplexen Grundrisses des Kellers über Stunden.

Da herkömmliche Löschversuche keine Wirkung zeigten, musste die Feuerwehr nach eigenen Angaben auch Schaum einsetzen. Am Sonntagmorgen wurden weiterhin Brandnester gelöscht und das Haus entlüftet. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Sendung: hr-iNFO, 10.2.2019, 9:00 Uhr