Ein Einfamilienhaus in Fulda hat am Dienstagmorgen gebrannt.

Laut Polizei blieb der 69 Jahre alte Bewohner unverletzt. Das Feuer war offenbar in der Küche des Hauses ausgebrochen. Die Feuerwehr bekam den Brand schnell unter Kontrolle. Zur Schadenshöhe und zur genauen Brandursache machte die Polizei noch keine Angaben.