Eine Frau sucht Abkühlung vor einem Ventilator.
In Hessen geht's in diesem Sommer heiß her. Bild © picture-alliance/dpa

So viel Sommer gab es selten: Hessen steuert in diesem Jahr geradewegs auf einen Hitzerekord zu. In den kommenden Tagen wird sogar noch mehr geschwitzt.

Seit Tagen brennt die Sonne gnadenlos vom wolkenlosen hessischen Himmel. Balkonien kann es da problemlos mit den Balearen aufnehmen. Und die gute Nachricht für alle Daheimgebliebenen ist: Es geht einfach so weiter.

Schwüler und unangenehmer

"Soweit man gucken kann, gibt es keinen Einbruch", sagt hr-Meteorologe Rainer Behrendt. Mindestens bis Mitte kommender Woche bleibt es heiß. "So hundertprozentig eitel Sonnenschein gibt es aber nicht", warnt der Wetterexperte.

Nach einem makellosen Montag und Dienstag mit Temperaturen bis 30 Grad trifft die trockene Wärme aus Skandinavien auf deutlich feuchtere Luftmassen von Südwesten. Die Folge: Das Gewitterrisiko legt ebenso zu wie der Schwitz-Faktor. "Es wird schwüler und unangenehmer", meint Behrendt. Die gemessenen Höchstwerte pendeln weiterhin rund um die 30-Grad-Marke. Nachts fällt die Abkühlung dann aber etwas geringer aus.

Schon 37 "warme Tage"

Der Sommer 2018 könnte damit in die Geschichtsbücher eingehen. Schon jetzt liegt die Anzahl der sogenannten "warmen Tage" mit Temperaturen jenseits der 25 Grad in diesem Jahr in Frankfurt bei 37. Im langjährigen Mittel werden pro Sommer 50 dieser Tage gemessen. Eine Marke, die also schon in gut zwei Wochen fallen könnte.

Auch bei den "heißen Tagen" ist Anfang Juli schon mehr als die Hälfte des Durchschnitts erreicht. An sieben Tagen kletterte das Thermometer in Frankfurt bislang auf 30 Grad und mehr, 13 Tage werden pro Sommer erwartet. Und offiziell sind seit dem kalendarischen Sommeranfang nicht mal zwei Wochen vergangenen, zwölf Wochen liegen noch vor uns.  

Sommerliche Langzeit-Prognose

Eine grundlegende Änderung des warmen Klimas ist in den aktuellen Wettermodellen nicht vorgesehen. "Die Hochdruckgebiete sollten dominieren", prophezeit hr-Experte Behrendt einen schier endlosen Sommer. Balkonien bleibt also heiß im Kurs.

Sendung: hr-fernsehen, alle wetter!, 02.07.2018, 19.15 Uhr