Um Waldbrände besser von der Luft aus löschen zu können, stehen Hessens Feuerwehren bald neue transportable Wasserreservoirs zur Verfügung.

Das kündigte das Innenministerium in Wiesbaden an. Je eine Feuerwehr in den drei Regierungsbezirken und das Katastrophenschutzzentrallager in Wetzlar bekommen diese nach oben offenen Reservoirs, in die 35.000 Liter Wasser passen. Zu der Ausrüstung zählen außerdem zwei knapp 2.000 Liter Wasser fassende Behälter, die sich per Hubschrauber transportieren lassen.