Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bergwanderer tödlich verunglückt

Das Unglück passierte in der Nähe des Berggasthofs Aescher.

Ein Ausflug zu einem Berggasthof in den Schweizer Alpen hat für einen 65-Jährigen Bergwanderer aus dem Raum Frankfurt ein tödliches Ende genommen. Er rutschte aus und stürzte einen Abhang hinunter.

Der Bergwanderer aus dem Raum Frankfurt ist in den Schweizer Alpen vor den Augen seiner Frau einen steilen Abhang hinuntergestürzt. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen, wie die Polizei des Kantons Appenzell-Innerrhoden am Sonntag mitteilte.

Auf dem Abstieg ausgerutscht

Der 65-Jährige hatte demnach mit seiner Frau und einem weiteren Paar aus Deutschland einen Berggasthof auf der Ebenalp besucht. Auf dem Abstieg sei er ausgerutscht und 50 Meter in die Tiefe gestürzt.

Laut Polizei galt der Hesse als erfahrener Bergwanderer. Seine Begleiter alarmierten sofort die Bergrettung, die Helfer konnten jedoch nur noch den Tod des 65-Jährigen feststellen.

Sendung: hr-iNFO, 27.10.2019, 13 Uhr