Der Beirat des Hessischen Opferfonds hat erste Hilfszahlungen für die Angehörigen und Hinterbliebenen des Anschlags von Hanau beschlossen.

Das Geld soll noch in diesem Jahr ausgezahlt werden. Über die Höhe macht das Gremium keine Angaben, um die Angehörigen zu schützen. Dem Opferfonds stehen pro Jahr zwei Millionen Euro zur Verfügung.