Am Amtsgericht Kassel musste sich am Donnerstag ein 55 Jahre alter Mann verantworten, der verfassungsfeindliche Symbole verwendet haben soll.

Unter anderem soll er auf dem Bahnhofsvorplatz den verbotenen Hitler-Gruß gezeigt haben. Das Verfahren wurde nach Angaben eines Gerichtssprechers eingestellt.